Newsletter

Ausgabe Juli 2010

Logo  
 

Exclusiv am OSP: Dartfish TV

Seit 1. Juli ist der OSP mit Dartfish TV online. Ein Jahr lang nutzen die Stuttgarter das Tool als einziger Olympiastützpunkt. Mit Dartfish TV sammelt und archiviert der OSP Bewegungsaufnahmen seiner Sportler, die durch einen einfachen Online-Zugriff abgerufen und kommentiert werden können. Damit garantiert er eine optimale Trainings- und Wettkampfanalyse, die Arbeit der Trainer und Trainingswissenschaftler wird erleichtert.

 

BOGENSCHÜTZEN MIT GROSSEN ERFOLGEN

Beate Gauß, Vanessa Hauff, Yvonne Schlotterbeck und Patrik Lengerer sind bei der WM mit dabei. Beim Weltcup in Fort Benning (USA) hat sich Armin Rothmund (Brigachtal/WT) mit seinem 5. Platz im KK Liegendkampf (598 + 103,2 Ringe) für das Top Team London des Deutschen Schützenbundes qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch!

 

BMXRACE IM FOKUS

Maximilian Ganser, Thorsten Lindenmeyer und Luis Brethauer haben sich für die 2010 UCI BMX World Championships in Südafrika qualifiziert: Herzlichen Glückwunsch. Außerdem haben die Biker ihre Leidenschaft digitalisiert und einen mehrminütigen Imagefilm über BMXrace gedreht. Zu sehen ist das gelungene Werk unter www.bmxteam-stuttgart.de/galerie/video.html .

 

BORGER/BÜTHE SIND STUDENTENWELTMEISTERINNEN IM BEACH-VOLLEYBALL

Im Frauen-Finale der Weltmeisterschaft im türkischen Alanya bezwangen Karla Borger/Britta Büthe sensationell die Tschechinnen Slukova/Kolocova mit 2:1. Insgesamt brachte die Meisterschaft für die deutschen Studenten eine Medaillenflut: Die DVV-Delegation räumt mit zweimal Gold, einmal Silber und einmal Bronze mächtig ab. 2011 wird Beach-Volleyball erstmals im Sportartenkanon der Universade integriert. Dann findet der wichtigste Wettbewerb für Studenten in Shenzhen (China) statt.


NEUES IM TAEKWONDO

Die Trainingsstätte Friedrichshafen hat allen Grund zu feiern: Konstantinos Konstantinidis hat sich die Goldmedaille bei der Europameisterschaft in St. Petersburg (RUS) in der Gewichtsklasse bis 63 kg gesichert. Er gewann das Finale gegen Serbien mit 10:4. Außerdem freut sich das Taekwondo-Team in Friedrichshafen auch über einen neuen Trainingsraum. Gemeinsam mit OSP-Leiter Thomas Grimminger wurde die Sportstätte eingeweiht.

 

NEUZUGÄNGE IM INTERNAT

Seit Mitte Juni ist das Internat wieder voll besetzt. Darunter sind insgesamt neun Neuzugänge. Der OSP heißt Oliver Amann, Lars Hechler, Tim Hornuf, Jonas Koch, Max Kottmann, Katharina Mähring, Michael Salzer, Miro Tadin und Marco Watzlawik herzlich willkommen.

 

GETRÄNKESEMINAR AM OSP

Richtiges Trinkverhalten ist wichtig – besonders bei körperlicher Spitzenleistung. Der Olympiastützpunkt Stuttgart (OSP) achtet daher sehr genau darauf, dass die Sportler sich richtig ernähren und vor allem ausreichend trinken. Eine Maßnahme war das Getränkeseminar im Juni unter der Leitung von Sandra Rometsch, Ernährungsberaterin und Sportwissenschaftlerin bei der SpOrt Medizin Stuttgart GmbH. Das Interesse der Athleten war sehr groß, daher ist eine Wiederholung des Seminars bereits in Planung.

 

DREI NEUE GROSSPLAKATE IN SINDELFINGEN

Sindelfingen ist ein wichtiger Trainingsstandort des OSP, daher geht die Großplakat-Tour genau hier weiter: Drei Monate lang hängen Abbildungen von Marco Schmidt (Kugelstoßen), Nadine Härdter (Frauenhandball) und René Schneider (Judo) an insgesamt sechs prominenten Stellen in Sindelfingen. Die neuen 2,5 mal 5 Meter großen Plakate sind ein Zeichen für die gute Zusammenarbeit zwischen der Stadt Sindelfingen und dem OSP sowie Symbol für die besonderen Erfolge der Sportler, die zum „Team London” gehören.

 

NEUE HOMEPAGE DER SPORTKLINIK STUTTGART IST ONLINE

In der Sportklinik Stuttgart spielt sich der Fortschritt nicht nur im medizinischen Bereich ab. Sondern auch in der Kommunikation mit dem Patienten möchte die Klinik am Puls der Zeit bleiben. Aus diesem Grunde wurde ein aufwendiger Homepage-Relaunch vollzogen und eine grundlegende Auffrischung des Internetauftritts durchgeführt. Durch bestmöglichen Service und Information auf der Seite soll die Qualität der Kernkompetenzen in der Klinik widergespiegelt werden. Die Sportklinik Stuttgart lädt zum Surfen auf die Seite unter www.sportklinik-stuttgart.de ein.

 

 
  Impressum:
Olympiastützpunkt Stuttgart e.V.
Mercedesstraße 83
D-70372 Stuttgart
www.osp-stuttgart.org
Sie möchten den Newsletter zukünftig nicht mehr erhalten?
Über folgenden Link können Sie sich abmelden
-->Abmeldung