19.02.2019

Schmidt gewinnt Säbel-Bronze bei U23-Weltmeisterschaft

Maurice Schmidt (SV Böblingen) holt Platz 3 in Sharjah, Julius Haupt (PSV Weimar) wird Fünfter


In der Vorrunde können beide Schützlinge von Bundestrainer Alexander Bondar überzeugen. Maurice Schmidt startet als Vierter in die Direktausscheidung, Julius Haupt ist auf 5 gesetzt. Die Spitze der Setzrangliste führen der amtierende Weltmeister der U23 und der Aktiven Maxim Shaburov (RUS) und Artem Manko (UKR) an

 Im Viertelfinale treffen die deutschen Teamkollegen als Kontrahenten aufeinander. Am Ende setzt sich Schmidt und damit die größere Erfahrung durch. Während der Böblinger ins Semifinale gegen Maxim Shaburov (RUS) einzieht, muss Haupt mit Platz 5 zufrieden sein.

 Der Titelverteidiger aus Russland überzeugt auch dieses Mal durch eine starke Leistung. Schmidt verliert zwar mit 8:15, kann sich aber dennoch über den Gewinn der Bronzemedaille freuen.

 Shaburov gelingt  im Finale gegen Artem Manko (UKR) die Titelverteidigung. Er wird erneut Weltmeister. Die zweite Bronzemedaille geht an seinen Teamkollegen Oleg Gavrilenko.

 

 Die Ergebnisse und Turnierdokumentation sind abrufbar unter:

http://www.wheelchairfencing.live/en/competition/281-2019/pools/1/index

 

 

 

 

 

 

 



Content on this page requires a newer version of Adobe Flash Player.

Get Adobe Flash player