06.04.2017

Der erste Spitzensportler an der Kolping Berufsfachschule für Physiotherapie Stuttgart


Nachdem im vergangenen Sommer der Kooperationsvertrag zwischen der Kolping Berufsfachschule für Physiotherapie und dem Olympiastützpunkt Stuttgart geschlossen worden ist, beginnt nun Michael Salzer, C-Kader Sportler und amtierender Juniorenvizeweltmeister im 4er Bob, seine dreijährige Ausbildung zum Physiotherapeut an der Kolping Physiotherapieschule ab dem 1. April 2017. Michael Salzer wird dann zeitnah parallel in den ausbildungsintegrierenden Bachelorstudiengang Physiotherapie einsteigen.
Frau Dr. Regina Nolte, Mitglied der Geschäftsleitung, freut sich über den neuen Studierenden: „Die Kooperation zwischen dem Olympiastützpunkt Stuttgart und der Kolping Physiotherapieschule verfolgt ein gemeinsames Ziel: Eine gute Vereinbarung zwischen Ausbildung und Sport. Die Kolping Physiotherapieschule unterstützt Spitzensportler auf ihrer Beruflichen Laufbahn.“
Thomas Grimminger, Leiter des Olympiastützpunkts Stuttgart, bedankt sich für die Unterstützung: „Gemeinsam mit der Kolping Physiotherapieschule ist es uns gelungen ein weiteres erstklassiges Bildungsangebot für Spitzensportler direkt am Standort Stuttgart zu kreieren.“
Das besondere an der Kolping Berufsfachschule für Physiotherapie ist, dass man nicht nur eine drei jährige Ausbildung, sondern auch einen Studienabschluss als Bachelor of Science (B.Sc.) machen kann. Mit diesem Studiengang besteht im weiteren Verlauf die Möglichkeit Masterstudiengänge, z.B. in Gesundheitsmanagement, Gesundheitsökonomie, Health Care Management etc. zu absolvieren.
Nach Absprache und Prüfung gibt es für Spitzensportler des OSPs das besondere Angebot ein Teilstipendium sowohl in der Ausbildung als auch im Studium zu erhalten.


2.v.r. Michael Salzer

 



Content on this page requires a newer version of Adobe Flash Player.

Get Adobe Flash player



  • fusszeile1
  • fusszeile2
  • fusszeile3
  • fusszeile4
  • fusszeile5
1 2 3 4 5