Aufgabe der Abteilung Trainingswissenschaften ist die sportwissenschaftliche Beratung und Förderung von Spitzen- und Nachwuchsathleten der olympischen und paralympischen Sportarten zur langfristigen Leistungsmaximierung. Dies wird in erster Linie durch die Optimierung der Trainingssteuerung in enger Zusammenarbeit mit den verantwortlichen Trainern gewährleistet.

Der Grundstein jeder Höchstleistung im Spitzensport ist die optimale Zielsetzung. Sportliche Ziele werden durch einen Soll-Ist-Vergleich definiert. Die Basis dieses zentralen Abgleichs ist die Leistungs- und Wettkampfdiagnostik. Zum einen stellt sie die notwendigen Norm- und Idealwerte zur Orientierung bereit, zum anderen liefert sie den aktuellen Leistungsstand der Athleten.

Kernkompetenz der OSP Trainingswissenschaftler ist die anwendungsorientierte Interpretation der Leistungsdaten sowie die optimale Datenaufbereitung für die Trainer und Athleten. In enger Zusammenarbeit werden die effizientesten Maßnahmen abgeleitet und in den laufenden Trainingsbetrieb integriert.

Zur Umsetzung der komplexen Leistungsdiagnostik werden zumeist biomechanische Messverfahren genutzt. Hier wird unterschieden zwischen der Kinemetrie (Verfahren zur Beschreibung der sportlichen Bewegung) und der Dynamometrie (Verfahren zur Bestimmung von Reaktionskräften und den daraus ableitbaren Messgrößen).

 

Unsere Zielstellung:

Optimierung der Leistungsfähigkeit der Athleten für höchste Belastungen im Spitzensport

Verbesserung der Ansteuerung von komplexen Leistungsparametern

Einheit von Diagnose und Intervention durch enge Zusammenarbeit mit den Athleten und Trainern

Erstellung von Trainings-, Verlaufs- und Wirkungsanalysen

 

Unsere Dienstleistungen:

Wissenschaftliche Beratung und Unterstützung von Athleten und Trainern am OSP Stuttgart bei allen Fragen zu den Themen Bewegung, Analyse und Training

Entwicklung und Durchführung von leistungsdiagnostischen Maßnahmen in enger Zusammenarbeit mit den Trainern und Athleten

Beratung bei der Erstellung von spezifischen und individuellen Trainingsplänen und Entwicklung von Maßnahmen zur Trainingserfolgskontrolle

Koordination interner und externer sportwissenschaftlicher Unterstützungsmaßnahmen z. B. mit dem Bundesinstitut für Sportwissenschaft in Bonn und dem Institut für Sport- und Bewegungswissenschaft der Universität Stuttgart

Erstellung von praxisrelevanten und wissenschaftlichen Publikationen für die Aus- und Weiterbildung von Trainern und Scientific Community

Durchführung von Videotrainingsmaßnahmen

Moderne Instrumente zur biomechanischen Leistungsdiagnostik (Bewegungsanalyse, High-Speed Video, Kraftmessplatten, EMG-Systeme etc.)

Countdown bis Tokio

Content on this page requires a newer version of Adobe Flash Player.

Get Adobe Flash player