Newsletter

Ausgabe Dezember 2015

Logo  
 

MTV Turn-Frauen werden Deutscher Meister

Auf die Stuttgarter Turnerinnen des MTVs ist Verlass. Das Team holte nicht überraschend den Titel, aber sie machten es spannend. Der Abonnementsgewinner setzte sich mit knappen 0,2 Punkten vor den TG Karlsruhe – Söllingen und gewann somit zum vierten Mal in Folge den Deutschen Meistertitel. Eli Seitz präsentierte sich von ihrer besten Seite und bewahrte die MTV Turnerinnen vor schlimmerem. Die Weltmeisterschaftszehnte, die seit dieser Saison für den MTV Stuttgart turnt, hat den Wettkampf für das Team gerettet, mit 57,15 Punkten lag Seitz in der inoffiziellen Einzelwertung am Ende vorne. Obwohl dem Team drei wichtige Nationalturnerinnen auf Grund von Verletzungen fehlten (Kim Bui, Kim Janas, und Lisa-Katharina Hill) schafften es Tabea Alt (15), Antonia Alicke (16), Carina Kröll (15), Emelie Petz (12) mit Unterstützung von Eli Seitz (22) das Abonnement zu verlängern. Herzlichen Glückwunsch! Bei den Männern reichte es leider nicht für das Treppchen, der Titelverteidiger MTV Stuttgart verlor den Wettkampf um Platz drei gegen den TV Wetzgau mit 31:39.

Foto: © Dr. Qingwei Chen

Mannheim ruft!

3:0 im Halbfinale gegen Münster! Somit stehen die Volleyballdamen der MTV Allianz im DVV Pokalfinale!  Der Halbfinalsieg gegen USC Münster ließ alle Herzen höher schlagen. Mit Münster hatte der MTV einen Gegner, wo das Gewinnen nicht immer klar war, mit ihren angereisten Fans im Gepäck war der USC Münster ein entschlossener Gegner. Von Anfang des Spiels an war klar, die Gewinnerinnen fahren zum DVV-Pokalfinale. Den ersten Satz gewannen die Damen in Blau, vor 2.000 Fans, nach mehreren Satzbällen mit dem 28. Punkt! Auch der zweite Satz wurde nach spektakulären und langen Spielzügen wieder mit dem 28. Punkt gewonnen! Im letzten Satz merkte man, wie den Münsteranerinnen langsam die Puste ausging. Mit einem 25:19 siegten die Stuttgarterinnen über den USC Münster und fahren somit am 28. Februar 2016 zum DVV Pokalfinale (Frauen/Männer) in die SAP-Arena nach Mannheim und treten dort gegen den amtierenden Meister Dresden an.

Foto: © Tom Bloch

Stäbler gewinnt Grand-Prix Finale

Der Weltmeister Frank Stäbler krönt sein Wettkampfjahr mit einem Sieg beim Grand-Prix Finale in Baku. Der 26-jährige Ringer setzte sich in der Wettkampfklasse bis 71 Kilogramm gegen den aserbaidschanischen Favoriten Rustam Aliyem mit 4:0 durch. Stäbler wurde Ende November zum Ringer des Jahres gekürt und startete so, mit genug Selbstvertrauen in den Wettkampf. „Das war nun das perfekte Ende eines wahrlich goldenen Jahres“, meinte Stäbler.

Foto: © dpa picture alliance

Internetportal für Duale Karriere

Der DOSB startet die neue Internetplattform „Duale Karriere“ www.duale-karriere.de. Diese neue Internetseite liefert Information über die duale Leistungssportkarriere im Nachwuchs- und Spitzensport in Deutschland. Überdies sind Ausbildungsstellen auf der „Pinnwand“ der  Dualen Karriere Seite zu finden. Somit kann man die Internetplattform als Informationszentrale zur Dualen Karriereplanung sehen und nutzen. Bei uns am OSP Stuttgart ist Herbert Wursthorn Laufbahnberater und der richtige Ansprechpartner für die duale Karriereplanung. Unter wursthorn@osp-stuttgart.org oder 0711-280 77 485 kann man direkt Kontakt mit ihm aufnehmen.

Foto: © Olympiastützpunkt Stuttgart

Talentstiftung Henning Tögel verlängert Engagement für Kim Janas

Der Vorstand der Stiftung, Frau Raphaela Ciblis überbrachte vor Weihnachten die freudige Nachricht.
Für die Talentstiftung Henning Tögel steht immer der Mensch im Mittelpunkt, deshalb geht es nicht nur um die Förderung der sportlichen Leistungen der Athleten sondern darum den Athlet im Ganzen zu unterstützen. Kim Janas wird im Bereich Kunstturnen von der Talentstiftung Henning Tögel unterstützt, seit November 2014 übernimmt die Stiftung die Internatskosten für die 16-jährige Turnerin. Die gebürtige Hallenserin ist seit Mai 2014 Internatsbewohnerin am OSP Stuttgart. Jetzt ist es offiziell: Kim Janas wird noch bis einschließlich Juli 2016 von der Talentstiftung Henning Tögel finanziell unterstützt.

Foto: © Olympiastützpunkt Stuttgart

SpeedCourt / Handlungsschnelligkeit für Athleten

Ein SpeedCourt ist ein interaktives Trainings- und Sportgerät. Er besteht aus einer Fläche von verzahnten Sportmatten welche mit Elektrischen Feldern („Courts“) ausgestattet sind. Das Trainingsgerät wird sehr gerne für Koordinationsspezifische-, Ausdauer,- und Schnelligkeitsausdauertests verwendet.  Über einen  Bildschirm an der Kopfseite des SpeedCourts wählt man  verschiedene Programme aus. Aufgrund des revolutionären Programmes ist der SpeedCourt eine optimale Trainingsfläche für schnelle Richtungswechsel und Antritte für eine bessere  Koordination und eine verbesserte  kognitive Wahrnehmung. Auch das Gehirn kommt beim Memory- und Buchstabierprogramm nicht zu kurz. Das Trainingsgerät ist für unterschiedliche Sportarten geeignet angefangen bei Fußball, Handball über Volleyball bis hin zur Rhythmischen Sportgymnastik.

http://globalspeed-gmbh.de/produkte/speedcourt/

Foto: © Olympiastützpunkt Stuttgart

OSP Stuttgart auf der Messe CMT im Januar 2016

Vom 21. bis 24 Januar 2016 öffnet die Zusatzmesse Golf- und WellnessReisen im Rahmen der CMT Messe in der Halle 9 ihre Türen. Wir sind auch wieder dabei! Den Stand des OSP (Nr. 9D50J) finden Sie in der Halle 9 haben. Zusammen mit den OSP Partnern Bentour Reisen, Gloria Sports Arena, dem Golf und Country Club Königsfeld, dem Golfclub Marhördt und der Golfmedizin Stuttgart begrüßen wir Sie gerne auf der Messen. Neben spannenden Vorträgen von unserm Diplom Sportwissenschaftler Martin Brenner und der Golfmedizin Stuttgart wird es auch Autogrammstunden von unsrem Team Rio Athleten geben. Neu vorgestellt werden die  Vitalwoche zusammen mit unseren Partnern.

http://www.messe-stuttgart.de/golf

Foto: © Olympiastützpunkt Stuttgart

Zu guter Letzt!

Der OSP wünscht allen Newsletter-Abonnenten, Freunden, Partnern, Kollegen und Athleten Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr!

Foto: © dpa picture alliance  

 
  Impressum:
Olympiastützpunkt Stuttgart e.V.
Mercedesstraße 83
D-70372 Stuttgart
www.osp-stuttgart.org
Sie möchten den Newsletter zukünftig nicht mehr erhalten?
Über folgenden Link können Sie sich abmelden
-->Abmeldung