Newsletter

Ausgabe November 2015

 

Logo  
 

Ehrung Eliteschüler des Jahres

Sven Reutter ist Eliteschüler des Jahres. Reutter wohnt im Haus der Athleten, dem OSP Stuttgart angeschlossenen Internat und wird im nächsten Jahr seine schulische Laufbahn an dem Johann-Friedrich-Cotta Gymnasium mit dem Abitur abschließen. Am 21.10. fand die Ehrung im Sparkassen Gebäude am Hauptbahnhof statt. Bei der Ehrung in der Sparkassenzentrale wurde die Urkunde dem Straßen-Radfahrer Reutter von Peter Schneider, Präsident des Sparkassenverbandes Baden-Württemberg und Klaus Tappeser, Vorsitzender des OSP Trägervereins überreicht.  Frau Jäger-Gollwitzer, Rektorin der Johann-Friedrich-Cotta Schule , lobte Sven Reutter als einen bescheidenen, ehrgeizigen Schüler und erfolgreichen Athleten. Sven Reutter folgt Antonia Alicke als Eliteschüler des Jahres, die letztes Jahr ausgezeichnet wurde.  Wir gratulieren Sven zu dieser Auszeichnung und wünschen Ihm viel Erfolg für seine sportliche und schulische Laufbahn.

Foto: © Horst Rudel  

 

Turn-WM in Glasgow ohne Rio Ticket

 Im April 2016 (11.04.-20.04.) wird das Deutsche Turn Team zum olympischen Pre-Event nach Rio reisen müssen, um sich dort für die Olympischen Spiele zu qualifizieren. Ein 10. Platz von Eli Seitz und ein 12. Platz im Team der Frauen reichte nicht aus um direkt in Glasgow das Ticket für Olympia zu lösen. Das Männer Team belegte Rang 9. und verpasste um 0,45 Punkte die Qualifikation. So heißt das für die OSP Athleten Seitz, Nguyen, Krimmer, Hill dort einen zweiten Anlauf zu starten.   Auch das Team der Rhythmischen Sportgymnastik muss im April nach Rio, da sie im September in Stuttgart um einen Platz die vorzeitige Qualifikation verpasst haben.

Foto: © dpa picture alliance

 

Niko Kappel ist Vizeweltmeister im Kugelstoßen

Am 24.10. wurde Niko Kappel Vizeweltmeister bei der paralympischen Leichtathletik-WM in Doha, Katar. Der kleinwüchsige Werfer (F41) vom TSF Welzheim musste sich im Kugelstoßen seiner Klasse nur dem Polen Bartos Tyszkowski (13,43m) geschlagen geben. Niko machte mit seinem Kugelstoßtrainer Peter Salzer in den letzten Monaten erhebliche Fortschritte. Seine Erfolgsserie krönte Kappel mit 12,85m eine neue Bestleistung und einem neuen Deutschen Rekord. Beim Speerwurffinale konnte Kappel leider nicht an seine erfolgreiche Leistung anknüpfen er konnte keine weitere Medaille ergattern und belegte Platz 8.  

Foto: © WBRS

 

Kleiner Medaillenregen bei der Judo Junioren-WM in Abu Dhabi

Vom 23. bis 27. Oktober fand die Judo Junioren Weltmeisterschaften in Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate statt. In der Gewichtsklasse bis 78 kg erkämpften sich Anna-Maria Wagner für den KJC Ravensburg und Julie Hölterhoff für den KSV Esslingen die Bronzemedaillen im Teamwettbewerb. Die beiden Athletinnen erreichten somit ihre bisher größten Erfolge ihrer sportlichen Karriere. Julie ist aktuell Eliteschülerin im Eliteschul-Verband Stuttgart (Wirtemberg-Gymnasium), Anna-Maria hat die Cottaschule dieses Jahr erfolgreich abgeschlossen und ist jetzt in der Sportfördergruppe der Bundeswehr. Sie erreichten mit dem Team Deutschland nach Siegen über Russland, die Niederlande und Kasachstan Im Team Wettbewerb den 3. Platz. Nur beim Kampf um den Einzug ins Finale unterlagen die Frauen den starken Japanerinnen. Für die Männer reichte es leider weder im Team noch im Einzelwettbewerb für eine Medaille.

Foto: © International Judo Federation

 

Taekwondo in Friedrichshafen wieder im Aufschwung

Die Baden-Württembergischen Meisterschaften im Taekwondo fanden am 17.10. in Wiesloch statt. Die Taekwondo-Abteilung des Bodensee-Schulsport-Vereins Friedrichshafen (BSV) startete mit 13 Taekwondo-Kämpfern. Alle kamen mit einer Medaille zurück. Amin Yahia setzte sich in der männlichen Jugendklasse A bis 68 Kilogramm gegen den Karlsruher Firas Skandrani (15:2) und Robin Muscolino (13:0) durch und wurde somit Landesmeister. Ungeschlagen blieb auch Adriana Federici bei den Frauen bis 49 Kilogramm auch sie wurde Landesmeisterin. Die beiden vom OSP betreuten Bundeskaderathleten  Amin Yahia und Adriana Federici blieben ungeschlagen und wurden Landesmeister in der Klasse bis 68 Kilogramm. Die Bundeskaderathleten  Giuliana Federici und Leonie Martin, waren mit Kaloyan Binev nicht im BSV-Aufgebot dabei, da sie bei den Jugend-Europameisterschaften in Lettland an den Start gingen. Giuliana Federici wurde Vizeeuropameisterin in der Klasse bis 46 Kilogramm und Leonie Martin erkämpfte sich in der Klasse über 68 Kilogramm den dritten Platz.

Foto: © BSV Friedrichshafen

 

Supercross BMX Strecke kommt 2016

Ein alter nicht mehr aktiver Fußballplatz des VfR Cannstatts in Burgholzhof Münster wird im Frühjahr 2016 zu der ersten olympiareifen BMX Supercross Strecke in Deutschland umgebaut. "Der Olympiastützpunkt Stuttgart bekommt dadurch eine noch größere Bedeutung, als er für diese Disziplin ohnehin schon hat", sagt Patrick Moster, der Sportdirektor vom Bund Deutscher Radfahrer. Die 450 Meter lange Bahn wird nicht nur für die Bundes- und Landeskaderathleten von großer Bedeutung sein, auch für Hobbyfahrer ist die neue Supercross Strecke gedacht. 710.000 € soll die neue Strecke kosten. Die Kosten werden von der Stadt Stuttgart, dem Land Baden-Württemberg und dem Bund zu jeweils ein Drittel getragen.

Foto:© dpa picture alliance

 

 
  Impressum:
Olympiastützpunkt Stuttgart e.V.
Mercedesstraße 83
D-70372 Stuttgart
www.osp-stuttgart.org
Sie möchten den Newsletter zukünftig nicht mehr erhalten?
Über folgenden Link können Sie sich abmelden
-->Abmeldung