Newsletter

Ausgabe März 2014

Logo  
 

Isokinetische Kraftdiagnostik mit dem ISOMED am OSP Stuttgart

Seit einigen Tagen haben die Athleten des OSP Stuttgart im Kraft-Kompetenz-Zentrum die Möglichkeit die Kraft ihrer Muskeln und Muskelgruppen sowie deren Gegenspieler mit Hilfe des Isomeds zu überprüfen. Mit dem isokinetischen Test- und Trainingsgerät kann außerdem eine Aussage über die Maximalkraft und über die Kraftausdauer gegeben werden. Die Kraftqualität bestimmter Bewegungen wird dokumentiert, um danach trainingsspezifische Anleitungen geben und das Training so optimal wie möglich gestalten zu können.

JETZT ZUM AFTER-WORK-GOLFTURNIER IM GOLFCLUB SONNENBÜHL ANMELDEN

Am 22. Mai findet das erste OSP After-Work-Golfturnier im Golfclub Sonnenbühl statt. Das Turnier wird vorgabewirksam nach Stableford gespielt. Startzeit ist ab 16 Uhr, geplant ist ein Kanonenstart. Gegen 20 Uhr ist ein gemeinsames Abendessen mit Siegerehrung geplant. Bis 25. April können Sie sich unter folgender E-Mail Adresse anmelden: osp2@osp-stuttgart.org oder unter 0711-280 77 488. Alles was sie angeben müssen sind Name, Telefonnummer, E-Mail Adresse, Wohnort, Heimatclub und Spielvorgabe. Mit Ihrer Teilnahme am Golfturnier ünterstützen Sie die Fördergesellschaft des Olympiastützpunktes mit 40€. Ihre Spende kommt den Sportlern des OSP Stuttgart zugute und unterstützt diese bei der Vorbereitung auf die Olympischen Spiele 2016 in Rio.

BILDUNGSINFOTAG AM 8. APRIL AN DER MERZ-SCHULE STUTTGART

Endlich fertig mit der Schule – und jetzt, wie soll’s weitergehen? Vor dieser Frage stehen unter anderem die Schüler der Abschlussklassen an den Eliteschulen in der Region Stuttgart. Deshalb organisiert der OSP Stuttgart gemeinsam mit 16 sportaffinen Bildungspartnern (unter anderem die Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheit oder die Daimler AG) am 8. April einen Bildungsinfotag an der Merz-Schule Stuttgart. Die Schüler können sich in Vorträgen und an Infoständen beispielsweise darüber informieren, wie sich der Spagat in der dualen Karriere zwischen Leistungssport und Studium oder Ausbildungen bewältigen lässt.

OSP-SPENDENAKTION BEIM STUTTGARTER-FRAUENLAUF

Beim 1. AOK Frauenlauf am 12. April in Stuttgart geht der Olympiastützpunkt Stuttgart (OSP) mit einer Spendenaktion an den Start. Auf der Zielgeraden liegt eine Spendenmatte und wer spenden möchte, muss diese einfach nur überqueren. Automatisch gehen dann fünf Euro an die Nachwuchsförderung im Hochleistungssport und jeder Spender erhält ein kleines Erinnerungsstück vom OSP als Dankeschön. Zum Frauenlauf anmelden können Sie sich unter www.frauenlauf-stuttgart.de. Die Strecke ist 6,5km lang, Start und Ziel sind am Messe Piazza der Messe Stuttgart. Es kann in unterschiedlichen Kategorien gestartet werden: zum Beispiel wird es eine „Mami und Kinderwagenwertung“ oder eine Nordic Walking Wertung geben.

ANJA WICKER UND ANDREA ROTHFUSS ERFOLGREICH BEI DEN WINTERSPIELEN IN SOTSCHI

Die Olympischen Winterspiele in Sotschi hatten bereits mit tollen Neuigkeiten begonnen: die Stuttgarterin Andrea Rothfuss durfte als Fahnenträgerin bei der Eröffnungsfeier das deutsche Team anführen. Für die nächste sensationelle Nachricht sorgte Anja Wicker vom MTV Stuttgart, die im Biathlon über die zehn Kilometer sitzend überraschend die Goldmedaille holte. Auch Andrea Rothfuss konnte sich am Tag darauf über Gold bei den Stehenden Damen im Slalom freuen. Zum krönenden Abschluss holten beide Stuttgarterinnen noch Silber im Biathlon über die Distanz von 12,5km sitzend (Anja Wicker), im Riesenslalom stehend und in der Super-Kombination (Andrea Rothfuss). Wir gratulieren den beiden Athletinnen vom OSP Stuttgart zu ihrer erfolgreichen Teilnahme an den Paralympics in Sotschi. Als Zeichen der Anerkennung ließ der OSP Stuttgart zwei überlebensgroße Plakate drucken.

ANJA WICKER TRÄGT SICH INS GOLDENEN BUCH DER STADT STUTTGART EIN

Zu Ehren Ihres großartigen Erfolges bei den Paralympischen Winterspielen in Sotschi wurde die Biathletin Anja Wicker gebührend im Stuttgarter Rathaus empfangen und trug sich mit den Worten „Danke für die Ehre.“ ins Goldene Buch der Stadt ein. Oberbürgermeister Fritz Kuhn würdigte „die tolle Leistung“ der Stuttgarterin. Alfons Hörmann, Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes, ehrte Anja mit den Worten: "Wer zu den Olympischen Spielen fährt und mit einer Medaille zurückkommt, ist ein Held. Bei den Paralympics hingegen ist jeder Teilnehmer einer - damit ist Anja Wicker eine zweifache Heldin!". Und auch Herbert Wursthorn, Laufbahnberater des OSP Stuttgart, der Anja jahrelang begleitet und in jeglichen Lebenslagen unterstützt hat, brachte seinen Stolz über die Siege zum Ausdruck. Die 22-Jährige ist überwältigt: "Es ist unfassbar, ein Traum, ein Märchen, dass ich so viel Aufmerksamkeit bekomme."

GAZPROM GYMNASTIK-WELTCUP LOCKT 9000 BESUCHER IN DIE PROSCHE-ARENA

9000 Besucher strömten zum Gymnastik-Weltcup in die Stuttgarter Porsche-Arena. Höhepunkt des Einzelwettkampfes war aus deutscher Sicht das Keulenfinale, da sich Jana Berezko-Marggrander vom OSP Stuttgart als einzige Gymnastin des RSG-Team Deutschland für ein Gerätefinale qualifiziert hatte. Wegen der starken Konkurrenz und einem kleinen Fehler der ihr unterlief, reichte es am Ende nur auf Platz acht. Die RSG Gruppe Deutschland konnte landete in der Gesamtwertung ebenfalls nur auf Platz acht, nachdem gleich zu Beginn ein Band kaputt ging. Alles in Allem fällten die Organisatoren des Deutschen und des Schwäbischen Turnerbundes ein positives Fazit. „Mit 9000 Besuchern an zwei Tagen hat die RSG hier ihr Potenzial gezeigt, das wir über die WM hinaus festigen möchten“, stellte Wolfgang Drexler, Präsident des STB, heraus.

SMART GEMEINSAM MIT JULIUS BRINK ZU DEN OLYMPISCHEN SPIELEN

smart verlängert den Vertrag mit Markenbotschafter Julius Brink und baut somit seine elfjährige Sponsorentätigkeit im Beachvolleyball (fördert unter anderem das Stuttgarter Vize-Weltmeisterinnen Karla Borger und Britta Büthe) weiter aus. Julius Brink will bei den Olympischen Spielen 2016 mit dem Stuttgarter Blockspieler Armin Dollinger an den Start gehen und zählt damit zu den heißen Medaillenkandidaten. Um dieses Ziel zu erreichen trainieren die beiden intensiv mit ihren Trainern am OSP Stuttgart. „Ich bin glücklich und stolz, weiterhin diese überaus gute Partnerschaft fortzuführen. smart war ein wichtiger Begleiter auf meinem Weg zur Goldmedaille in London 2012. Ich freue mich auf eine weitere Zeit und die Zusammenarbeit bis zu den nächsten Spielen in Rio 2016.“, zeigt sich Julius Brink glücklich über die Vertragsverlängerung.

 
  Impressum:
Olympiastützpunkt Stuttgart e.V.
Mercedesstraße 83
D-70372 Stuttgart
www.osp-stuttgart.org
Sie möchten den Newsletter zukünftig nicht mehr erhalten?
Über folgenden Link können Sie sich abmelden
-->Abmeldung