Spitzensport in der Bundespolizei

Seit vielen Jahren fördert die Bundespolizei äußerst erfolgreich WintersportlerInnen in der Bundespolizei-Sportschule Bad Endorf. Diese Top-Förderung wurde ab 1999 auf die Sommersportarten ausgedehnt. Die Ausbildung findet zentral für alle Sportarten in Kienbaum statt.

Grundgedanke der Sportförderung in der Bundespolizei ist es, Spitzensport (die sportliche Entwicklung auf dem Niveau der Weltspitze), berufliche Ausbildung und eine berufliche Perspektive nach Abschluss der Leistungssportkarriere sinnvoll miteinander zu verbinden. Gefördert werden grundsätzlich solche olympischen Sportarten, in denen sich die Bundesrepublik Deutschland bei Olympischen Spielen sowie Welt- und Europameisterschaften erfolgreich präsentieren kann.

Begonnen wird mit der Ausbildung zum Polizeivollzugsbeamten. Diese dauert 3 1/2 Jahre und ist in Ausbildungs- und Trainingsabschnitte aufgeteilt. Die Bundespolizei Ausbildung umfasst jährlich vier Monate (jeweils Oktober bis Januar) und wird schließlich im letzten Jahr mit einem sechsmonatigen Lehrgang (Oktober bis März), der mit einer Laufbahnprüfung verbunden ist, abgeschlossen. Hauptamtlich, fachlich gut ausgebildete und erfahrene Trainer des Olympiastützpunktes Brandenburg und Bundestrainer sichern das Training der BP-SportlerInnen ab. Nach erfolgreicher 3 1/2-jährigen Ausbildung wird das Training am Heimatstützpunkt und die saisonale Wettkampftätigkeit den wesentlichen Bestandteil des Dienstes ausmachen. Praktika und Fortbildungslehrgänge der Bundespolizei, in den nicht so trainingsintensiven Zeiträumen des Jahres, werden dann den Bezug zum Dienst eines Polizeibeamten in der Bundespolizei aufrecht erhalten. Nach Abschluss der Spitzensport-Laufbahn werden die Bundespolizei-Spitzensportler in den normalen Dienstbetrieb der Bundespolizei übernommen.

Informationen zu den Regelzulassungsbedingungen und zur Ausbildung von SpitzensportlerInnen

www.bundespolizei.de oder beim
Laufbahnberater Herbert Wursthorn
Telefon +49 711 - 280 77 485
eMail: wursthorn@osp-stuttgart.org

Content on this page requires a newer version of Adobe Flash Player.

Get Adobe Flash player



  • fusszeile1
  • fusszeile2
  • fusszeile3
  • fusszeile4
  • fusszeile5
1 2 3 4 5