Newsletter

Ausgabe Januar 2013

Logo  
 

Für Kino-Gänger – „GOLD – DU KANNST MEHR ALS DU DENKST“

Der Dokumentarfilm „GOLD – DU KANNST MEHR ALS DU DENKST“ startet am 28. Februar im Kino und zeigt Henry Wanyoike (blinder Marathonläufer, Kenia), Kirsten Bruhn (querschnittgelähmte Schwimmerin, Deutschland) und Kurt Fearnley (Rennrollstuhlfahrer, Australien) auf ihrem Weg zu den Paralympics 2012 in London. Exklusiv für Athleten, Mitglieder des Fördervereins, Freunde und Sponsoren des OSP findet am 27. Februar im Kino Metropol in Stuttgart eine Preview mit sportlichem Get-together statt. Veranstalter sind der OSP und der Württembergische Behinderten- und Rehabilitationssportverband e. V., die gemeinsam den paralympischen Sport in den Fokus stellen und dadurch das Thema Inklusion thematisieren wollen.

 

Für Eliteschulen des Sports – Sparkassen-Finanzgruppe spendet 8.500 Euro

Die Sparkassen-Finanzgruppe stellt den fünf Eliteschulen des Sports in Baden-Württemberg Fördermittel in Höhe von rund 44.000 Euro zur Verfügung, 8.500 Euro erhält der Stuttgarter Schulverbund. Peter Schneider, Präsident des Sparkassenverbands Baden-Württemberg, übergab jetzt das Geld, mit dem ein Kleinbus zur Beförderung der Eliteschüler sowie sportpsychologische Trainingseinheiten mitfinanziert werden sollen. Klaus Tappeser, Präsident des Württembergischen Landessportbundes und Vorsitzender des OSP-Trägervereins, sowie OSP-Leiter Thomas Grimminger nahmen den Scheck entgegen.

 

Für Smarte – Die neue OSP-App

Informationen und Neues vom OSP, einen Link zum Online-Shop und die Möglichkeit zur direkten Terminvereinbarung mit der Physiotherapie – das und vieles mehr bietet die neue OSP-App allen Sportlern und OSP-Interessierten. Um das OSP-Wissen schnell auf iPhone oder Android zu laden, lässt sich die App einfach via QR-Code installieren. „Wir sind der erste Olympiastützpunkt in Deutschland, der diesen Service anbietet“, erzählt Thomas Grimminger, Leiter des OSP. „Seit der Messe CMT Anfang Januar steht die Anwendung zur Verfügung. Die Resonanz ist durchweg positiv.“ Hier geht’s zur App: http://osp-stuttgart.die-app.de/

 

Für Mehrkampf – Neuer Trainer in Ulm

OSP-Leiter Thomas Grimminger begrüßt neuen Mehrkampftrainer in Ulm: Christopher Hallmann wird als Landestrainer Mehrkampf seinen Einsatzschwerpunkt am Landesleistungszentrum in Ulm haben. Darüber hinaus wird er am Bundesstützpunkt Sprung/Mehrkampf in Stuttgart regelmäßig tätig werden, wo er die trainingsdiagnostischen Einrichtungen des Olympiastützpunkts Stuttgart und den fachlichen Austausch mit den am Bundesstützpunkt tätigen Disziplintrainern nutzen wird. „Eine Zentralisierung an einem Standort ist absolut im Sinne des DOSB. Der OSP steht als Dienstleister auch immer an der Seite des Bundesfachverbandes und unterstützt die Athleten auf dem Weg nach Rio“, betont Grimminger.

 

Für Talente – SportRegion Stuttgart übernimmt Patenschaft für sechs Sportler

Die SportRegion Stuttgart unterstützt jetzt auch die OSP-Kampagne „Team Rio“. Daher hat sie jeweils eine vier Jahre dauernde Patenschaft für sechs junge Sportlerinnen und Sportler übernommen: Tabea Alt (Turnen), Katinka Urbaniak (Leichtathletik), Alessa Sommer (Judo), Leon Fischer (Schwimmen), Tim-Oliver Geßwein (Trampolinturnen) und Timo van der Bosch (Wasserball). „Spitzensport ist für die Athleten eine zeit- und vor allem kostenintensive Angelegenheit“, sagt OSP-Leiter Grimminger: „Von daher ist es außerordentlich wichtig, dass der Nachwuchs entsprechend unterstützt wird – und ich danke der SportRegion Stuttgart sehr, dass sie seit vielen Jahren Patenschaften für OSP-Sportlerinnen und -Sportler übernimmt.“

 

Für Freunde – Autogrammstunde mit Karla Borger und Britta Büthe

Die Initiative „Sport macht Freunde“ des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport bietet eine ganze Reihe von Maßnahmen zur Stärkung der Demokratiefähigkeit junger Menschen. Die Maßnahme wird vom Landesinstitut für Schulsport, Schulkunst und Schulmusik betreut und finanziell unterstützt von der Stiftung „Sport in der Schule“. Mit dabei war in diesem Jahr auch das Beachvolleyball-Duo Karla Borger und Britta Büthe: „Wir gratulieren allen Kindern zu ihren sportlichen Leistungen! 'Sport macht Freunde' ist eine tolle Initiative des Ministeriums gegen Gewalt und Extremismus, die wir weiterhin unterstützen werden. Bei so vielen leuchtenden Kinderaugen könnt ihr euch ja vorstellen, wie viel Spaß uns das macht“, schreiben die beiden Sportlerinnen auf Facebook.

 

Für Besucher – Erfolgreicher Messeauftritt auf der CMT

Über 200.000 Besucher sind in diesem Jahr wieder zur Touristik- und Caravanmesse CMT auf die Stuttgarter Messe geströmt. Der OSP präsentierte sich dort zum zweiten Mal im Rahmen der Sonderausstellung Golf- und Wellnessreisen und wieder war der Messeauftritt ein großartiger Erfolg: „Wir konnten interessante und wichtige Kontakte knüpfen, Anmeldungen für unsere OSP-Golfturniere entgegen nehmen, haben 2.500 Taschen mit dem OSP-Magazin BLICKPUNKT OLYMPIA und dem Blackroll-Gewinnspiel verteilt, 500 Besucher nahmen an der Verlosung teil und jede Stunde hat ein Glücklicher eine Blackroll gewonnen. Auch die Autogrammstunden kamen sehr gut an, wir hatten an jedem Tag drei Sportler, die sich Zeit nahmen und den Besuchern Rede und Antwort standen“, resümiert OSP-Leiter Grimminger.

 

Für Schüler – Infoabend an Johann-Friedrich-von-Cotta-Schule

Viele Athleten stehen vor der Wahl: Lehrstelle oder Fortsetzung der schulischen Karriere. Der OSP Stuttgart und die Eliteschulen in Stuttgart helfen bei dieser Entscheidung: Aufgrund der starken Nachfrage seitens des Sports hat die Johann-Friedrich-von-Cotta-Schule vor einigen Jahren ein auf die Bedürfnisse von Leistungssportlern ausgerichtetes Berufskolleg, das duale Berufskolleg für Sport- und Vereinsmanagement, erfolgreich eingerichtet. Gemeinsam mit dem OSP fand jetzt ein Infoabend für Schüler und ihre Eltern statt: „Das Berufskolleg ist eine tolle Schulform für unsere Sportler, nur drei Schulen in Deutschland bieten das an. Der Vorteil ist die Entlastung durch die Streckung von zwei auf drei Jahre“, weiß OSP-Laufbahnberater Herbert Wursthorn aus jahrelanger Erfahrung.

 

 
  Impressum:
Olympiastützpunkt Stuttgart e.V.
Mercedesstraße 83
D-70372 Stuttgart
www.osp-stuttgart.org
Sie möchten den Newsletter zukünftig nicht mehr erhalten?
Über folgenden Link können Sie sich abmelden
-->Abmeldung