Newsletter

Ausgabe September 2011

 

Logo  
 

OSP-Sommerfest mit ehrenwerten Sportlern

Einander treffen, gemeinsam feiern und herausragende Erfolge ehren – unter diesem Zeichen stand das diesjährige OSP-Sommerfest, das am Donnerstag, den 15. September von knapp 230 OSP-Freunden und -Mitgliedern besucht wurde. Der Spätsommerabend bestach durch laue Temperaturen und launige Reden, in denen OSP-Leiter Thomas Grimminger und Klaus Tappeser, Vorsitzender des OSP-Trägervereins, die herausragenden Leistungen von Athleten und Mitarbeitern vorstellten. Geehrt wurden unter anderem die Beach-Volleyballerin Karla Borger, Marie-Laurence Jungfleisch, Disziplin Hochsprung, Leistungsturnerin Kim Bui, Katinka Urbaniak, Kugel und Speer, sowie der Judo-Kämpfer Rene Schneider.

 

Neue Trainingsstätte für BMX und Beach-Volleyball

1.500 Quadratmeter für den Sport – das ist in Zahlen heruntergebrochen die neue Trainingsstätte des OSP, der sogenannte Sportspeicher, der am 15. September von OSP-Leiter Thomas Grimminger und Klaus Tappeser, Vorsitzender des OSP-Trägervereins, vorgestellt wurde. Die ehemalige Lagerhalle beherbergt nun nach neunmonatiger Umbauphase, in der die Sportler vielfach selbst Hand angelegt hatten, die deutschlandweit einzigartige Indoor-BMX-Bahn, ein Beach-Volleyballfeld und während der Renovierung der Molly-Schauffele-Halle einen Wurfplatz. Zahlreiche Medienvertreter  waren dabei. Zum Videoclip auf RegioTV geht’s hier: http://www.regio-tv.de/video/152381.html

 

Neue Sprecher im Haus der Athleten

Beim Jahresausflug des OSP-Sportinternats wussten die Schüler das Nützliche mit dem Angenehmen zu verbinden. Sozusagen zwischen Kugel und Kegel wählten sie im City Bowling Center Stuttgart ihre neuen Athletensprecher. Ab sofort werden Katharina Mähring (Leichtathletik) und Lars Hechler (Wasserball) die Interessen ihrer Mitschüler und -bewohner vertreten. Hechler wurde übrigens auch Gesamtsieger des Bowlingturniers.

 

Zweite Ausgabe von BLICKPUNKT OLYMPIA erschienen

BLICKPUNKT OLYMPIA ist wieder in und um Stuttgart kostenfrei erhältlich – das Lifestylemagazin des OSP präsentiert in seiner zweiten Ausgabe „Stärke“ in all ihren Facetten: physisch, psychisch, essbar. Neugierig geworden? Die Ansel & Möllers-Redaktion hat für den OSP kräftig um die Ecke gedacht, Sportler mit starken Leistungen getroffen und daraus eine spannende und informative Lektüre mit mentaler, Wind- und Muskelstärke gestrickt. Mehr gibt’s hier: http://www.osp-stuttgart.org/index.php?id=101

 

ADAMS-Athletenschulung am 12. Oktober am OSP Stuttgart

ADAMS ist ein bedeutendes Anti-Doping Administration & Management System und ist die Anti-Doping-Datenbank des WADA (Welt-Anti-Doping-Verband). Athleten, die an internationalen Wettkämpfen teilnehmen, müssen sich dort registrieren, damit jederzeit Doping-Kontrollen möglich sind. Damit die Registrierung reibungs- und fehlerlos klappt, bietet die NADA (Nationale Anti Doping Agentur) in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Olympischen Sportbund, dem Beirat der Aktiven und ausgewählten Olympiastützpunkten eine ADAMS-Schulung für Spitzensportler an. Am 12. Oktober findet von 17:00 Uhr bis 19:30 Uhr der Lehrgang rund um die Themen ADAMS, Meldepflicht, das Anti-Doping-Reglement und medizinische Hinweise am OSP Stuttgart statt. Anmeldung unter: bock@osp-stuttgart.org

 

Mitgliederversammlung der OSP-Fördergesellschaft mit Neuwahlen

Bei der Mitgliederversammlung der OSP-Fördergesellschaft wurde Präsident Thomas Fuhry in seinem Amt bestätigt und wird eine weitere Legislaturperiode der Fördergesellschaft vorstehen. Das Amt des Vize-Präsidenten teilen sich Stefan Schlaegel und OSP-Leiter Thomas Grimminger, der erstmals solch ein Amt innerhalb der Fördergesellschaft übernimmt. Jörg Vaihinger wird erneut als Schatzmeister die Finanzen der Fördergesellschaft im Auge behalten. Weitere Punkte des Abends waren steigende Mitgliederzahlen und die Vorstellung neuer bzw. der aktuelle Stand laufender Projekte.

 

Sportler des Monats: Maria Kühn und die RSG-Gruppe

48:42 lautete der Endstand für die deutsche Rollstuhlbasketball-Nationalmannschaft der Frauen beim Finale der Europameisterschaft in Nazareth, Israel. Mit im Team: die Stuttgarter OSP-Athletin Maria Kühn, für die dieser EM-Titel die Fahrkarte nach London zu den Paralympics im Sommer 2012 ist.

Im französischen Montpellier lief bei den Weltmeisterschaften der Rhythmischen Sportgymnastik (RSG) für die deutsche Auswahl alles wie am „Bändchen“. Mit den Plätzen 5 (Reifen/Bänder) und 7 (Bälle) sicherten sich die deutschen Athletinnen im ersten Anlauf einen Gruppenstartplatz bei den olympischen Sommerspielen 2012 in London. Außerdem hat Team-Mitglied Laura Jung vom OSP Stuttgart bei der WM im Einzel Platz 19 belegt und ist somit beim Olympic Test Event im Januar in London mit dabei, wo weiter Olympia-Startplätze vergeben werden.

Der OSP gratuliert herzlich und wünscht weiterhin viel Erfolg!

 

 
  Impressum:
Olympiastützpunkt Stuttgart e.V.
Mercedesstraße 83
D-70372 Stuttgart
www.osp-stuttgart.org
Sie möchten den Newsletter zukünftig nicht mehr erhalten?
Über folgenden Link können Sie sich abmelden
-->Abmeldung